Muenchi
 
  Home
  Motorrad Hochzeit
  Unser Hund Linda
  Unser Hund Holly
  Unsere Katzen
  Motorrad
  Urlaub
  Autogas
  Bildergalerie
  Links
  Gästebuch
  Allgemeines
  => Gedanken
  => Gedanken 2
  => Schlaganfall
  Impressum + Datenschutz
  Counter
Gedanken

PLÖTZLICH FAHREN WIR LANGSAM

Plötzlich fahren wir langsam, bremsen, schalten zurück,
schauen betreten zur Seite,.......dort,
wo unter blühendem Ginster auf DUNKELROTEM Rasen die sterblichen Überreste eines Menschen liegen.
Dort, wo Samariter sich bemühen, das entfliehende Leben aufzuhalten durch Mund-zu-Mund Beatmung und Transfusionen.
Dort, wo Helfer knieend Notverbände anlegen, bei denen, die nochmal davongekommen.
Dort, wo blutleere Lippen sich bewegen zum Vater-Unser oder zum Rosenkranz.
Dort, wo starre Augen zum Himmel blicken, der azurblau mit strahlendem Licht Leben verkündet,
mitten im Sterben.

Langsam fahren wir weiter. Das Martinshorn hallt durch das liebliche Tal, die durchsonnten Fluren.
Wir heben die Augen und blicken kurz zum Himmel, wo der Rettungsdienst kreist, um die Sterbenden zu bergen, einzubringen in die Klinikstädte, die grellerleuchteten OP´s
oder in die stille Gruft der Leichenhallen.

Der Klang der Signale verliert sich, das Scheppern des Rotors geht unter im Lärm
des eigenen Motors.
Mechanisch bewegen wir den Gasgriff. Der Körper strafft sich, die Augen fassen die Ferne, blicken geradeaus.
Weiter geht´s, dem Spuk entronnen,
für dieses mal.
Was soll´s auch?
Mich wird´s schon nicht treffen, ich pass ja auf,
und wenn schon, ne Portion Glück muß jeder haben, das gehört dazu.

ODER???

Ich will euch nicht den Spass am Biken verderben aber denkt mal über die Worte nach wenn ihr das nächste mal mit 140 Km/h über die Landstrasse kachelt
(ich mach es ja auch).
Die nächste Kurve kann die letzte sein !!"

"Möge Gott euch auf allen Strassen begleiten"


von einem mir leider unbekannten Author
 
   
Werbung  
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=